Liebe Besucher*innen der Website,

am Institut für Neuroimmunologie und Multiple-Sklerose-Forschung (IMSF) forschen wir über die Ursachen und Folgen von Autoimmunerkrankungen des Nervensystems, speziell der Erkrankung Multiple Sklerose. Ein wesentliches Ziel unserer Arbeit ist es, das Eindringen krankmachender Immunzellen in das Zentralnervensystem und die darauffolgende Entstehung der autoimmunen Nervengewebsschädigung zu verstehen.

Unsere Arbeit soll helfen, neue therapeutische Ansätze zur Behandlung der Multiplen Sklerose zu entwickeln.

Im Folgenden können Sie Details über unser Team, unsere Forschungsprojekte und Lehraktivitäten erhalten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Studieren der Website und hoffen, Ihr Interesse an unserem Fachgebiet geweckt zu haben!

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ihr
Prof. Dr. Alexander Flügel
Direktor

Aktuelles aus dem Institut

News

Neuer Mitarbeiter

Seit dem 1. Juli 2020 ist Herr Lukas Christoph Müller-Kirschbaum als Naturwissenschaftler im Institut tätig

News

Neue Mitarbeiterin

Seit dem 15. April 2020 ist Frau Luisa Hildebrand als Naturwissenschaftlerin im Institut tätig

News

Gastredner POSTPONED/VERSCHOBEN

Due to the COVID-19 epidemic, Prof. Roland Liblau’s talk will not be held on 19 March 2020 as originally scheduled.

Veranstaltung

Gastredner

17:00 h. Prof. Dr. Friedemann Paul, ECRC, Charité

"Recent advances in diagnosis, monitoring and treatment of NMOSD"

Bild Prof. Richter Assencio
Veranstaltung

Gastredner

14:30 h. Prof. Franziska Richter Assencio, TiHo Hannover

"Disease-modifying therapy for Parkinson’s disease: targeting alpha-synuclein"

PhotoProf.Odoardi
News

Heisenberg Professur angetreten

Frau Dr. Francesca Odoardi hat einen Ruf auf eine Heisenbergprofessur am Institut für Neuroimmunologie und Multiple-Sklerose-Forschung angenommen.

Bilder aus dem Institut